Skip to content

Martha Seeger

07. September 1897 -
Martha Seeger Martha Seeger 

Martha Gurklies wird 1897 in Tilsit geboren. Sie arbeitet als Büroangestellte und heiratet 1923 Willi Seeger. 1930 schließt sie sich dem Proletarischen Freidenkerverband an. Ihr Mann wird im September 1933 als Kommunist verhaftet und wegen „Vorbereitung zum Hochverrat“ zu einer fast zweijährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Später gehören beide zu den Neuköllner Mitgliedern der Harnack/Schulze-Boysen-Organisation. 1942/43 empfangen die Eheleute regelmäßig den Moskauer Sender, mehrfach in Gegenwart eines sowjetischen Zwangsarbeiters. Willi Seeger wird 1943 zur Wehrmacht eingezogen und läuft nach drei Wochen zur Roten Armee über. Martha Seeger wird wegen des Empfangs von ausländischen Rundfunksendern noch am 7. März 1945 zu zwei Jahren Zuchthaus verurteilt.