Skip to content

Bodo Schlösinger

19. November 1908 - 22. Februar 1943
Bodo Schlösinger Bodo Schlösinger 

Bodo Schlösinger ist Dolmetscher im Auswärtigen Amt. Er und seine Frau Rose gehören zum Kreis um Arvid Harnack. Rose Schlösinger übermittelt Nachrichten und hält Verbindungen zwischen einzelnen Regimegegnern aufrecht. Sie wird am 18. September 1942 festgenommen, am 20. Januar 1943 zum Tode verurteilt und am 5. August 1943 in Berlin-Plötzensee ermordet. Als ihr Mann, der an der Ostfront ist, die Nachricht von der Verurteilung seiner Frau erhält, nimmt er sich am 22. Februar 1943 das Leben. Das Ehepaar Schlösinger hinterlässt eine kleine Tochter.

Literatur

  • Regina Griebel / Marlies Coburger / Heinrich Scheel: Erfasst? Das Gestapo-Album zur Roten Kapelle. Eine Foto-Dokumentation. Halle/S. 1992, S. 166f.
  • Hans Coppi / Jürgen Danyel / Johannes Tuchel (Hrsg.): Die Rote Kapelle im Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Berlin 1994