Skip to content

Jahresübersicht 2017

Termine zu Vortrags- und anderen öffentlichen Veranstaltungen der Gedenkstätte Deutscher Widerstand werden auch in der Presse veröffentlicht. Auf Wunsch wird Ihre Anschrift gerne in den Veranstaltungsverteiler der Gedenkstätte Deutscher Widerstand aufgenommen. Dies ist auch per Telefon: +49-30-26 99 50 00 oder Fax: +49-30-26 99 50 10 möglich.

Do, 02.11.201719.00 Uhr

Kirchen im Umgang mit ihrer Geschichte nach 1945

Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Olaf Blaschke, Münster, Prof. Dr. Dres. h.c. Christoph Markschies, Berlin, und Prof. Dr. Peter Steinbach, Berlin
Moderation: Pfarrerin Marion Gardei, Berlin

Ort: Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Topographie des Terrors und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "'Überall Luthers Worte ...' - Martin Luther im Nationalsozialismus"

Di, 17.10.201719.00 Uhr

Luther und der Antisemitismus in der nationalsozialistischen Gesellschaft

Vortrag: Prof. Dr. Manfred Gailus, Berlin
Moderation: Dr. Angelika Königseder, Berlin

Ort: Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Topographie des Terrors und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "'Überall Luthers Worte ...' - Martin Luther im Nationalsozialismus"

Mi, 27.09.201719.00 Uhr

Valerie Riedesel Freifrau zu Eisenbach: Geisterkinder. Fünf Geschwister in Himmlers Sippenhaft

Buchvorstellung im Rahmen des Begleitprogramms zur aktuellen Sonderausstellung "Unsere wahre Identität sollte vernichtet werden. Die nach dem 20. Juli 1944 nach Bad Sachsa verschleppten Kinder"

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 21. September 2017 per E-mail: veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder unter Telefon: (030) 26 99 50 00.

Do, 21.09.201719.00 Uhr

Christiane Moll: Die erste Flugblattaktion der Weißen Rose im Sommer 1942

Vortrag aus Anlass des 100. Geburtstages von Alexander Schmorell

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 17. September 2017 per E-mail: veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder unter Telefon: (030) 26 99 50 00.

Di, 19.09.201719.00 Uhr

Christliche Haltungen zum Nationalsozialismus im Zweiten Weltkrieg

Vortrag: Prof. Dr. Martin Greschat, Münster
Moderation: Martina Voigt, Berlin

Ort: Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Topographie des Terrors und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "'Überall Luthers Worte ...' - Martin Luther im Nationalsozialismus"

Mi, 19.07.201720.00 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Rainer A. Blasius: "Von Moskau nach Casablanca". Hitler-Gegner in Deutschland im Jahr 1942

Festvortrag aus Anlass des 73. Jahrestages des Umsturzversuches vom 20. Juli 1944
Ort: St. Matthäus-Kirche, Matthäikirchplatz am Kulturforum,10785 Berlin-Mitte

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 15. Juli 2017 per E-mail unter: veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder per Telefon unter: (030) 26 99 50 00.

Mi, 19.07.201715.00 Uhr

Ausstellungseröffnung "Unsere wahre Identität sollte vernichtet werden." Die nach dem 20. Juli 1944 nach Bad Sachsa verschleppten Kinder

Eine Ausstellung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Stiftung 20. Juli 1944 in Kooperation mit der Stadt Bad Sachsa aus Anlass des 73. Jahrestages des Umsturzversuches vom 20. Juli 1944

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 15. Juli 2017 per E-mail unter: veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder per Telefon unter: (030) 26 99 50 00.

Di, 18.07.201719.00 Uhr

Theologische Diskussion um Luther im NS-Staat

Vortrag: Prof. Dr. Heinrich Assel, Greifswald
Moderation: PD Dr. Anke Silomon, Berlin

Ort: Topographie des Terrors, Auditorium, Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Topographie des Terrors und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "'Überall Luthers Worte ...' - Martin Luther im Nationalsozialismus"

Do, 29.06.201719:00 Uhr

Im finstern Tal - Rückblicke auf eine Haft. Hörbare und sichtbare Erinnerungen an die NS-Verfolgung Hanns Liljes

Es sprechen die Schauspieler Hanna Legatis und Martin-G. Kunze.
Eine gemeinsame Veranstaltung der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Hanns-Lilje-Stiftung

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 23. Juni 2017 per E-mail unter: veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder unter Telefon: (030) 26 99 50 00.

Do, 22.06.201719:00 Uhr

Miriam Schulz: Der Beginn des Untergangs. Die Zerstörung der jüdischen Gemeinden in Polen und das Vermächtnis des Wilnaer Komitees

Buchvorstellung mit anschließender Diskussion

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 16. Juni 2017 per E-mail unter veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder unter Telefon: (030) 26 99 50 00.

Do, 15.06.201719:00 Uhr

Cornelia Schmalz-Jacobsen: Zwei Bäume in Jerusalem

Lesung mit anschließendem Gespräch. Moderation: Dr. Beate Kosmala
Eine gemeinsame Veranstaltung von Schwarzkopf-Stiftung, Gedenkstätte Deutscher Widerstand und Inge Deutschkron Stiftung

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Anmeldungen sind leider wegen der begrenzten Platzzahl nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Do, 01.06.201719:00 Uhr

Dr. Maria Theodora Freifrau von dem Bottlenberg-Landsberg und Dr. Bärbel Schindler-Saefkow: Zum Umgang mit dem Widerstand nach 1945

Zeitzeuginnen-Gespräch mit zwei Töchtern von Widerstandskämpfern

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Anmeldungen sind leider wegen der begrenzten Platzzahl nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Do, 25.05.201719.00 Uhr

Was hatte das "Dritte Reich" mit Luther zu tun?

Podiumsgespräch mit dem Ausstellungskurator Dr. Ulrich Prehn und Prof. Dr. Martin Stöhr, Bad Vilbel

Ort: Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Topographie des Terrors und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "'Überall Luthers Worte ...' - Martin Luther im Nationalsozialismus"

Sonderveranstaltung während des Deutschen Evangelischen Kirchentags 2017

Di, 23.05.201719.30 Uhr

Weltanschauliche Motivationen und Religiosität der NS-Bewegung

Vortrag: Prof. Dr. Horst Junginger, Berlin
Moderation: Dr. Ulrich Prehn, Berlin

Ort: Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg
Eine gemeinsame Veranstaltung der Stiftung Topographie des Terrors und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung "'Überall Luthers Worte ...' - Martin Luther im Nationalsozialismus"

Do, 18.05.201719:00 Uhr

Prof. Dr. Manfred Gailus: Friedrich Weißler. ein Jurist und bekennender Christ im Widerstand gegen Hitler

Buchvorstellung mit anschließender Diskussion

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 17. Mai 2017 per E-mail unter veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder telefonisch unter (030) 26 99 50 00.

Di, 16.05.201713:00 Uhr

Workshop "Der Widerstand von Sinti und Roma gegen den Nationalsozialismus und seine Bedeutung für die Gegenwart"

Eine gemeinsame Veranstaltung von Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Amaro Foro e.V. und Sozialfabrik e.V.

Um Anmeldung bis Dienstag, den 9. Mai 2017, wird gebeten unter: s.steinbach(at)gdw-berlin.de.

Do, 11.05.201719:00 Uhr

Präsentation des Audiovideoguide Rote Kapelle

Ein Kunstprojekt von Stefan Roloff in Kooperation mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds

Geänderter Ort:
Aufgrund der großen Nachfrage findet die Veranstaltung im
Hotel Maritim, Stauffenbergstraße 26 (genau gegenüber der Gedenkstätte), 2. Etage, Salon 21 (Dublin) statt.


Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie bis zum 5. Mai 2017 um Anmeldung unter veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder telefonisch unter 030 26 99 50 00.

Do, 27.04.201719:00 Uhr

Ausstellungseröffnung "Überall Luthers Worte ... Martin Luther im Nationalsozialismus

Eine Ausstellung der Stiftung Topographie des Terrors in Kooperation mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand
Ort: Dokumentationszentrum Topographie des Terrors, Niederkirchnerstraße 8, 10963 Berlin

Di, 25.04.201719:00 Uhr

Nationalsozialistischer Terror gegen das Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold

Vortrag von Prof. Dr. Johannes Tuchel
Begrüßung: Johannes Kahrs, MdB, Vorsitzender des Reichsbanners Schwarz-Rot Gold, Bund aktiver Demokraten e.V.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Gedenkstätte Deutscher Widerstand und Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V.


Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung unter veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder telefonisch unter 030 26 99 50 00.

Di, 25.04.201712:30 Uhr

Erschlagen, erstochen, erschossen – Zur Erinnerung an die von den Nationalsozialisten ermordeten Angehörigen des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold

Gedenkveranstaltung auf dem Friedhof Columbiadamm, Columbiadamm 122, 10965 Berlin-Neukölln

Es sprechen Johannes Kahrs, MdB, Vorsitzender des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V., und Dr. h.c. Edelgard Bulmahn, MdB, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Bundesministerin a.D.

Mi, 19.04.201719:00 Uhr

Ausstellungseröffnung "Im Angesicht der Vernichtung. Arbeit und Widerstand in den Ghettos, 1941-1944"

Eine Ausstellung von Student*innen des Touro College Berlin in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Anmeldungen sind leider wegen der begrenzten Platzzahl nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Do, 06.04.201719:00 Uhr

Tim Pröse: Jahrhundertzeugen. Die Botschaft der letzten Helden gegen Hitler. 18 Begegnungen

Lesung

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung unter veranstaltung(at)gdw-berlin.de oder telefonisch unter 030 26 99 50 00.

Do, 16.03.201719:00 Uhr

Kristina Meyer: Die SPD und die NS-Vergangenheit 1945-1990

Buchpräsentation mit anschließender Diskussion

Do, 09.03.201718:00 Uhr

Szenische Lesung: In der Mitte des Netzes. Der Briefwechsel zwischen Freya und Helmuth James Graf von Moltke

Eine Inszenierung von Ulrike-Kirsten Hanne
Es sprechen die Schauspieler Dorothea Baltzer und Robert Atzlinger
Musikalische Begleitung durch den Flötisten Ekkehard Schobert

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Anmeldungen sind wegen der begrenzten Platzzahl leider nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis. 

Mo, 27.02.2017ab 16 Uhr

Gedenken an die "Fabrik-Aktion" und den Protest in der Rosenstraße

ab 16 Uhr an verschiedenen Orten


Der Initiativkreis und die Ständige Konferenz der Leiter der NS-Gedenkorte im Berliner Raum laden
Sie und Ihre Freunde herzlich zu der Gedenkveranstaltung am Montag, 27. Februar 2017, ein.

16.00 Uhr
Stilles Gedenken am Mahnmal Große Hamburger Straße, Berlin-Mitte

16.25 Uhr
Gedenkfeier vor der Skulptur von Ingeborg Hunzinger, Rosenstraße, Berlin-Mitte

17.00 Uhr
Zeitzeugengespräch mit Nele Hertling und Schülerinnen und Schülern des
Gymnasiums Tiergarten im Instituto Cervantes, Rosenstraße 18, Berlin-Mitte

So, 26.02.201718:00 Uhr

Buchpräsentation: "Töchter, Mütter - Unerzählte Geschichten jüdischer Frauen II"

in Budapest, Balint Ház, Révay utca 16

Eine Veranstaltung der Vereinigung EszterHáz (Budapest) und dem Verlag Novella Kiadó (Budapest) in Kooperation mit dem Jüdischen Kulturzentrum Balint Ház, dem Internationalen Auschwitz Komitee und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, mit Unterstützung der Deutschen Botschaft Budapest

Do, 23.02.201719:00 Uhr

Buchpräsentation: "Töchter, Mütter - Unerzählte Geschichten jüdischer Frauen II" mit Zeitzeuginnengespräch und Lesung

Eine Veranstaltung des Internationalen Auschwitz Komitees und der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Kooperation mit der Vereinigung EszterHáz (Budapest) und dem Verlag Novella Kiadó (Budapest)

Die Veranstaltung ist ausgebucht.

Anmeldungen sind wegen der begrenzten Platzzahl leider nicht mehr möglich. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Do, 02.02.201718:00 Uhr

Lieberose/Jamlitz – ein Ort der Schoah. Zur Aktualität der Erinnerung an das größte jüdische Außenlager des KZ Sachsenhausen

Ort: Wappensaal des Berliner Rathauses, Rathausstraße 15, 10178 Berlin
Eine Veranstaltung der Ständigen Konferenz der Leiter der NS-Gedenkorte im Berliner Raum

Bitte melden Sie sich bis spätestens 31. Januar 2017 an:
staendigekonferenz(at)orte-der-erinnerung.de. Die Platzzahl ist begrenzt.

Do, 02.02.201718:00 Uhr

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Benz: Theresienstadt: Eine Geschichte von Täuschung und Vernichtung

Eine Veranstaltung des Aktiven Museums Faschismus und Widerstand in Berlin e. V. - Koordinierungsstelle Stolpersteine Berlin

So, 29.01.201715:00 Uhr

Thematische Führung „Widerstand, Exil, Emigration“

Im Rahmen der Aktion "Berlin sagt Danke" laden wir Sie herzlich zu folgender Veranstaltung mit freiem Eintritt ein:

Thematische Führung
„Widerstand, Exil, Emigration“


Treffpunkt Gedenkstätte Deutscher Widerstand, Stauffenbergstraße 13-14, 10785 Berlin, 2. Etage, am Empfang der Dauerausstellung

Mi, 25.01.201719:00 Uhr

Ausstellungseröffnung "Schuhe.Steine.Ich - Reflexionen aus Auschwitz"

Eine Ausstellung des Internationalen Auschwitz Komitees in Kooperation mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand und der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz anlässlich der weltweiten Gedenkfeierlichkeiten zum 72. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz und zum 12. Internationalen Holocaust-Gedenktag

Wegen der begrenzten Platzzahl bitten wir Sie um Anmeldung bis zum 20. Januar 2017 unter Telefon (030) 26 39 26 81 oder E-mail: kontakt(at)auschwitz.info.